Wer anderen Menschen hilft, erhält Dankbarkeit und Zufriedenheit oft als Geschenk zurück. Mehr erfahren ..

Migräne in Leipzig

Migräne alternativ mit Neurofeedback behandeln

Wer es nicht selbst erlebt hat, kann sich häufig nur schwer vorstellen, welchen Leidensdruck immer wiederkehrende Migräne ausüben kann. Hier in Deutschland kennen circa 8 Millionen Menschen dieses Gefühl, wenn die Migräne den Alltag zu einer echten Belastung macht. Herunter gerechnet auf Leipzig sind das beinahe 50000 Menschen, die sich nach einer Befreiung und Linderung von diesen Kopfschmerz-Attacken sehnen.

Von Migräne spricht man dann, wenn die Kopfschmerzen periodisch-wiederkehrend, anfallartig auftreten und von Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen oder auch Lichtempfindlichkeit begleitet werden. Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die jeden 10. Bürger mindestens einmal im Leben trifft - Frauen übrigens 3 x so häufig wie Männer.

Migräne ist behandelbar. Aspirin oder Ibuprofen können bei Attacken zu deutlicher Schmerz-Linderung führen. Bei häufigen Attacken zeigen Beta-Rezeptorenblocker Erfolge bei Frequenz und Dauer der Kopfschmerzen. Doch bei einem gewissen Anteil von Migräne-Betroffenen bringen die genannten Medikamente leider keine spürbare Besserung. Hier kann Neurofeedback ein probates Mittel sein.

"Von den 37 behandelten Migränepatienten zeigten 26 oder 70% eine mindestens 50% ige Verringerung der Häufigkeit ihrer Kopfschmerzen, die durchschnittlich 14,5 Monate nach Absetzen der Behandlung anhielt." Wissenschaftliche Studie (in Englisch) ansehen

Zahlreiche Studien konnten in doppelblinden placebokontrollierten Studien zeigen, dass ein spezielles, auf Migräne abgestimmtes Neurofeedbacktraining in den meisten Fällen eine deutliche Reduktion der Migräne-Anfälle erzielt, indem der Fokus unter anderem auf der Selbstregulierung langsamer Hirnpotentiale liegt.

Auch wenn wegen Nachschub-Problemen bei technischen Komponenten derzeit kein speziell abgestimmtes Anti-Migräne-Neurofeedback-Training bei uns angeboten wird, ist es eine Therapie-Form, die gern erprobt werden darf, bevor Odyseen an Arztbesuchen, Medikamenten und anderen Therapieformen hinter sich gebracht werden.

Cornelia Erber

Cornelia Erber

Dipl. Psychologin und Fachpsychologin der Medizin

Migräne-Symptome

  • > pulsierende Kopfschmerzen
  • > Stechen am Auge
  • > pochende Kopfschmerzen
  • > Übelkeit
  • > stechende Kopfschmerzen
  • > Erbrechen
  • > Lichtempfindlichkeit
  • > Lärmempfindlichkeit
  • > Geruchsempfindlichkeit
  • > Sehstörungen
  • > einseitige Kopfschmerzen

  • Meine Angebote


    Mirgäne-Auslöser

    Zu den Auslösern von Migräne zählen Reizüberflutung, bestimmte Wetterlagen, diverse Medikamente als auch alkoholische Getränke und Koffeinentzug.


    Migräne-Video